Corona-Update für Kuba (18): Impfung nach Plan

Corona und (noch) kein Ende in Sicht: Während die Neuinfektionen in Havanna im letzten Monat leicht rückläufig waren, nahmen die Fälle in anderen Provinzen und mit ihnen die landesweiten Inzidenzwerte wieder zu. Die Zahl der Todesopfer hat auf Kuba erstmals vierstelliges Niveau erreicht. Ungewöhnlich scharf kritisierte Präsident Miguel Díaz-Canel zuletzt das Krisenmanagement seiner Regierung. Die Impfkampagne verläuft indes nach Zeitplan: Fast jeder Fünfte Kubaner hat inzwischen mindestens die Erstimpfung erhalten, mehr als drei Millionen Dosen wurden innerhalb weniger Wochen verabreicht. Noch fehlt allerdings die für diesen Monat angestrebte Notfallzulassung, nach der die Massenimpfung weiter an Fahrt aufnehmen soll. Weiterlesen