18. Juli 2024

„Freundschaftsbesuch“: Russische Marineschiffe in Havanna eingetroffen

Am Mittwoch sind vier Schiffe der russischen Marine im Hafen der kubanischen Hauptstadt eingetroffen. Dieser der Nordflotte angehörende Verband befindet sich nach Angaben des Marine-Oberbefehlshabers, Admiral Alexander Moissejew, auf einer Langstreckenmission und steuert dabei auch Havanna an. Auf dem Weg dorthin entsandte die US-Marine mehrere Zerstörer und Hilfsschiffe, um den russischen Schiffsverband aus nächster Nähe zu überwachen und an der US-Küste vorbei zu eskortieren.

Ein am 6. Juni vom Außenministerium der Republik Kuba veröffentlichtes Kommuniqué zum bevorstehenden Besuch von Schiffen der Nordflotte der Russischen Föderation in Havanna hatte bereits Tage vor der Ankunft international politische Aufmerksamkeit erregt. Laut der zeitgleich auch von den kubanischen Streitkräften veröffentlichten Meldung wird der Schiffsverband bestehend aus der Fregatte Gorshkow, dem atomgetriebenen U-Boot Kazan, dem Tankschiff Pashin sowie dem Schlepper Chiker bis zum 17. Juni in Havanna verbleiben…

Weiterlesen auf: Amerika21

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert