Kuba ermöglicht private Stromproduktion mit erneuerbaren Energien

Bald könnte es auf Kuba deutlich mehr Solaranlagen auf privaten Dächern geben (Symbolbild, Quelle: pxhere)

Havanna. Mit einem neuen Gesetz zum Ausbau erneuerbarer Energien hat Kuba erstmals Privathaushalten ermöglicht, eigenen Strom mittels Solarpaneelen zu erzeugen und ins Netz einzuspeisen. Die Überschüsse sollen vom Staat zu einem festen Preis aufgekauft werden. Mit der Maßnahme will das Land seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen an der Stromproduktion reduzieren.

Weiterlesen