Kuba führt neue Digitalwährung ein

Kuba will digitalen Bezahlmethoden in diesem Jahr mit einer neuen App-Geldbörse zum Durchbruch verhelfen (Quelle: Cadena Agramonte)

Kubas Telefondienstleister ETECSA wird eine neue Digitalwährung einführen, mit der künftig Rechnungen und kleinere Beträge bargeldlos über das Handysaldo beglichen werden können. Wie die Parteizeitung „Granma“ berichtet, hat der Anbieter dafür jüngst eine entsprechende Sonderlizenz von der Zentralbank erhalten. Kuba plant in diesem Jahr die Bezahlung mittels Smartphone-Apps und QR-Codes massiv auszubauen, wobei die neue ETECSA-Geldbörse „Monedero móvil“ eine zentrale Rolle spielen soll. Weiterlesen