Obamas Besuch in Havanna – das ist seine Agenda

john-kerry-us-cuba-embassy

Eröffnung der US-Botschaft in Havanna am 20. Juli 2015 (Quelle: Latinpost.com)

Im Vorfeld des Besuchs von US-Präsident machten zahlreiche Gerüchte in Kubas Hauptstadt die Runde. Zuletzt veröffentlichte das Parteiorgan Granma eine ausführliche Aufzählung über alle gesperrten Straßen, die sich über eine komplette Seite erstreckte.

Mittlerweile sind erste Details zur geplanten Agenda beim Staatsbesuch bekannt geworden. So wird Obama am Sonntag, den 20. März in Havanna landen und seine Visite mit einem Rundgang durch die Altstadt Havannas beginnen, die zu diesem Zweck weitläufig gesperrt wird.

Am Montag wird das protokollarische Zeremoniell anstehen, bei dem unter anderem ein Treffen mit Kubas Präsident Raúl Castro geplant ist. Eine Kranzniederlegung am Denkmal des Nationalhelden José Martí ist ebenfalls vorgesehen. Den Tag darauf wird Obama im frisch sanierten Nationaltheater „Alicia Alonso“ auf Akteure der Zivilgesellschaft treffen und eine Rede halten, die live im kubanischen Fernsehen übertragen werden wird. Auch der Besuch eines Baseballspiels sowie ein Treffen an der Universität von Havanna sind geplant.

Darüber hinaus reisen mit Obama etwa 20 Mitglieder eine Kongress- und Wirtschaftsdelegation, die sich in entsprechenden Foren über den Stand der bilateralen- und Handelsbeziehungen austauschen werden. Ein Treffen mit Kubas Revolutionsführer Fidel Castro wurde vom Weißen Haus bereits im Vorfeld ausgeschlossen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s