Erster spanischer Staatsbesuch in Kuba nach 32 Jahren

Erstmals nach 32 Jahren wird Spanien in Person des aktuellen Ministerpräsident Pedro Sánchez zu einem offiziellen Staatsbesuch nach Kuba kommen (Quelle: Flickr)

Havanna. Im November wird erstmals seit 32 Jahren ein offizieller Staatsbesuch zwischen Spanien und Kuba stattfinden. Darauf hatten sich der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel und Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez bereits am Rande der UN-Generalversammlung in New York am 25. September verständigt, nun wurde die Verabredung öffentlich gemacht. Ein Besuch Havannas schien zunächst unwahrscheinlich, da der Iboamerika-Gipfel in Antigua als weitere Gesprächsplattform genutzt werden sollte. Laut offiziellen Angaben wird es nun zudem am 22. und 23. November ein Treffen in der kubanischen Hauptstadt geben. Neben seinen Verpflichtungen um den Iboamerika-Gipfel am 15. und 16. November sowie dem G-20-Gipfel in Buenos Aires am 30. November und 1. Dezember wird Sánchez daher innerhalb von etwas mehr als 15 Tagen dreimal den Atlantik überqueren.

Weiterlesen auf: Amerika21

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s