Havannas Stadthistoriker Eusebio Leal stirbt mit 77 Jahren

Havannas Stadthistoriker Eusebio Leal machte sich jahrzehntelang um die Sanierung der Altstadt verdient und zählte zu den anerkanntesten Persönlichkeiten Kubas (Quelle: Cubadebate)

Am heutigen Freitagmorgen ist Havannas Stadthistoriker, Eusebio Leal Spengler, im Alter von 77 Jahren verstorben. Leal war über viele Jahrzehnte mit der Restauration der Altstadt Havannas betraut, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. „Noch stärker als die Hafenfestung Morro, verteidigte er unsere Hauptstadt“, wurde sein Tod auf Kuba kommentiert.

Leal Spengler, der teilweise deutsche Wurzeln hat, zählt zu den international anerkanntesten Persönlichkeiten Kubas und war viele Jahrzehnte lang „Botschafter“ Havannas. In seiner Funktion als Stadthistoriker führte zahlreiche ausländische Staatsoberhäupter durch das Weltkulturerbe, das er ab 1994 mit der Firma „Habaguanex S. A.“ aufwändig restaurierte. Seine Arbeit gilt als vorbildliches Beispiel, wie Mittel aus dem Tourismus genutzt werden können, um historische Bausubstanz für die Anwohner zu erhalten, die trotz kostenintensiver Sanierungsmaßnahmen nicht aus ihren Wohnungen verdrängt werden. Wie das Parteiorgan „Granma“ bekannt gab, erlag Leal am Freitag einer „schmerzhaften Krankheit“.

Zu seinen letzten Projekten gehörte unter anderem die Restauration des Kapitols von Havanna, welches pünktlich zur 500-Jahr-Feier der Stadt eine neue goldene Kuppel erhielt. Auch die aufwändige Restauration des „Gran Teatro Alicia Alonso“ sowie des „Teatro Martí“ erfolgten in den letzten Jahren unter seiner Ägide.

Einer größeren Öffentlichkeit wurde Leal durch die von ihm geleitete Sendereihe „Andar La Habana“ (Spaziergänge durch Havanna) im regionalen Hörfunk und Fernsehen bekannt, in welcher er historische Orte der Hauptstadt vorstellte. Leal war Träger zahlreicher Verdienstorden und Ehrendoktorwürden und „Good will“-Botschafter der Vereinten Nationen. Der bekennende Katholik gehörte dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Kubas an und war Abgeordneter der kubanischen Nationalversammlung.

„In den kommenden Stunden wird unser Volk über die Organisation der Beerdigung informiert werden“, heißt es in der Meldung der „Granma“. Kubas Regierung hat angesichts der Nachricht eine eintägige Staatstrauer erlassen. Das kubanische Fernsehen widmete Leal am Abend eine einstündige Sondersendung vor den Abendnachrichten.

Ein Gedanke zu „Havannas Stadthistoriker Eusebio Leal stirbt mit 77 Jahren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s