Raúl Castro in Russland

Nach seiner mehrtägigen Asienreise, die der kubanische Präsident Raúl Castro am 4. Juli begann, machte er sich direkt anschließend auf nach Russland, wo er heute auf seinen Amtskollegen Vladimir Putin und Ministerpräsident Dimitri Medwedew traf. Das Treffen war dabei scheinbar mehr ein Routinebesuch, zumindest wurden keine besonderen Verträge unterzeichnet. Die Staatsoberhäupter hoben ihre freundschaftlichen Beziehungen hervor und stellten fest, dass die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern dieses Jahr ihr hundertjähriges Bestehen feiern.

Im Jahr 2011 betrug das Handelsvolumen beider Länder 224,1 Millionen US$. Die wichtigsten Projekte laufen derzeit im Transport-, Raumfahrt-, Telekommunikations- und Pharmazie-Sektor. Bis 2025 plant die russische Ölgesellschaft Zarubezhneft etwa 2,9 Milliarden US$ in die Erkundung der kubanischen Ölreserven zu investieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s