20. April 2024

Gipfeltreffen der G77+China geht in Havanna zu Ende

Nach zweitägigen Beratungen ist am Samstag das Gipfeltreffen der Gruppe der 77 plus China (G77+) in Havanna zu Ende gegangen. An dem Treffen des 134 Länder umfassenden Zusammenschlusses nahmen mehr als 100 Delegationen sowie 30 Staats- und Regierungschefs teil. Prominentester Gast war der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres.

Gastgeber des Treffens war die kubanische Regierung, die seit Januar die rotierende Präsidentschaft des Staatenbündnisses innehat, das 80 Prozent der Weltbevölkerung repräsentiert. Unter dem Motto „Aktuelle Entwicklungsherausforderungen: Die Rolle von Wissenschaft, Technologie und Innovation“ berieten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Palacio de Convenciones über Strategien zur Bewältigung der drängendsten Probleme der Länder des globalen Südens…

Von Steffen Niese. Weiterlesen auf: Amerika21

Teilen:

2 Gedanken zu “Gipfeltreffen der G77+China geht in Havanna zu Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert