20. April 2024

EU-Außenbeauftragter Josep Borell zu Gast in Havanna

In der kubanischen Hauptstadt Havanna hat der Dritte Gemeinsame Rat Europäische Union-Kuba im Rahmen des „Abkommens über politischen Dialog und Zusammenarbeit mit Kuba“ (Acuerdo de diálogo político y de cooperación con Cuba) getagt. Das Abkommen ist seit 2017 in Kraft ist und an den Inhalten und der Umsetzung wird seitdem gearbeitet.

Das Ratstreffen leiteten der stellvertretende kubanische Ministerpräsident und Minister für Außenhandel, Ricardo Cabrisas, und der Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik und Vizepräsident der Europäischen Kommission, Josep Borrell. Der Chef der europäischen Diplomatie lobte die Atmosphäre der Offenheit und des konstruktiven Willens, in der die Dialoge des Dritten Gemeinsamen Rates wieder aufgenommen wurden…

Von Irene Wied. Weiterlesen auf: Amerika21

Teilen:

Ein Gedanke zu “EU-Außenbeauftragter Josep Borell zu Gast in Havanna

  1. Kaum zu glauben, dass dieser Mann „Hoher Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik“ ist und angeblich europäische Werte vertritt! Vielleicht ist er einfach zu sehr Spanier, der sehr viel Raum für die spanische Wirtschaft im Angesicht Kubas Anbiederung an Russland flöten gehen sieht und deshalb sonniges Wetter beschwört, wo eigentlich mal Tacheles gesprochen werden muss. Ekelhaft!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert