20. April 2024

Kuba verlängert zollfreie Einfuhren bis 30. Juni

Ursprünglich sollte die Maßnahme am 31. März auslaufen. Jetzt hat Kubas Regierung die zollfreie Einfuhr von Lebensmitteln, Hygieneprodukten, Medikamenten und anderen medizinischen Hilfsmitteln nochmal bis zum 30. Juni verlängert. Eine entsprechende Resolution ist am Mittwoch in der Gesetzesgazette erschienen.

Die Limits bleiben unverändert bei 50 Kilogramm bzw. einem Wert von 500 US-Dollar. Bei Postsendungen auf dem Luft- oder Seeweg bleibt ebenfalls die im letzten Sommer erhöhte Obergrenze von 500 US-Dollar in Kraft. Bei nicht-kommerziellen Paketen mit Lebensmitteln, Hygieneprodukten, Medikamenten und Medizinprodukten sind die ersten 20 Kilogramm mit einem Wert von höchstens 200 US-Dollar zollfrei. Bei allen übrigen Sendungen sind die ersten 30 US-Dollar bis 3 Kilogramm zollfrei, darüber hinaus greift ein Zolltarif von 30 Prozent.

Ursprünglich wurde die Maßnahme im Sommer 2021 eingeführt und ist danach immer um ein halbes Jahr verlängert worden. Im Dezember wurde die Zollbefreiung erstmals nur bis Ende März verlängert, was auf ein Auslaufen der Maßnahme hindeutet. Die jetzige erneute Verlängerung auf Ende Juni könnte entsprechend die letzte sein.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert