22. Mai 2024

Kuba nimmt an Treffen der Eurasischen Union teil

Der Präsident von Kuba, Miguel Díaz-Canel, hat am 8. Mai in Moskau an der erweiterten Plenarsitzung des Eurasischen Wirtschaftsrates teilgenommen. Der Rat ist das oberste Gremium der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU).

Kuba hat in der EAWU Beobachterstatus, die Mitgliedsländer sind Russland, Armenien, Belarus, Kasachstan und Kirgisistan. Díaz-Canel nahm erstmals persönlich am Obersten Rat teil, den die Staatschefs der Mitglieder leiten. Im Januar hatte eine Sitzung der Gemeinsamen Kommission zwischen Kuba und der EAWU in Havanna stattgefunden.

Weiterlesen auf: Amerika21

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert