Kuba führt neue Digitalwährung ein

Kuba will digitalen Bezahlmethoden in diesem Jahr mit einer neuen App-Geldbörse zum Durchbruch verhelfen (Quelle: Cadena Agramonte)

Kubas Telefondienstleister ETECSA wird eine neue Digitalwährung einführen, mit der künftig Rechnungen und kleinere Beträge bargeldlos über das Handysaldo beglichen werden können. Wie die Parteizeitung „Granma“ berichtet, hat der Anbieter dafür jüngst eine entsprechende Sonderlizenz von der Zentralbank erhalten. Kuba plant in diesem Jahr die Bezahlung mittels Smartphone-Apps und QR-Codes massiv auszubauen, wobei die neue ETECSA-Geldbörse „Monedero móvil“ eine zentrale Rolle spielen soll. Weiterlesen

Jeder dritte Kubaner nutzt das mobile Internet

Der Zugang zum Internet hat sich in den letzten Jahren auf Kuba rasant verbreitert (Quelle: Escambray)

Kubas staatliche Telefongesellschaft ETECSA hat neue Daten zur Entwicklung des Internetzugangs auf der sozialistischen Insel veröffentlicht. Demnach nutzen inzwischen mehr als vier der 11 Millionen Kubaner regelmäßig die Mobildaten ihres Smartphones, ein Zuwachs von 38 Prozent gegenüber Dezember 2019. Die Gesamtzahl der Handynutzer stieg auf 6,7 Millionen an, was einem Anteil von 71 Prozent der Bevölkerung über 15 Jahren entspricht. Weiterlesen

Internet „En Casa“ wird billiger & besser

Der Ausbau von DSL-Anschlüssen soll auf Kuba ab 2021 beschleunigt werden (Quelle: Cubatel)

Ab dem 17. Dezember wird das Internet in den eigenen vier Wänden auf Kuba günstiger und schneller. Der staatliche Telefondienstleister ETECSA hat seine Tarife für DSL-Hausanschlüsse aktualisiert und bietet jetzt deutlich mehr Stunden für weniger Geld. Die Upload-Bandbreite wurde in allen Verträgen erhöht. Mit Hilfe von Funktechnologie soll der Breitbandausbau im kommenden Jahr zudem endlich schneller vorankommen. Weiterlesen

Ein Jahr LTE-Netz auf Kuba: Digitalisierung im Zeitraffer

Kuba hat dieses Jahr neue Rahmenbedingungen für die Entwicklung seiner IT-Branche geschaffen (Quelle: TvAvila)

Rund ein Jahr nach der Inbetriebnahme des schnellen mobilen Internets kommt die Digitalisierung auf Kuba mit großen Schritten voran. Während Havannas jüngst eröffneter Technologiepark ein Drohnenprojekt vorantreibt, kann auf der Insel inzwischen an immer mehr Orten mit dem Smartphone bezahlt werden. Wie Kommunikationsminister Jorge Luis Perdomo auf Twitter bekannt gegeben hat, wird ab diesem Monat als weiterer Anreiz die Umsatzsteuer für den Verkauf von Apps und Onlinedienstleistungen entfallen. Weiterlesen

Kuba kündigt drastische Senkung der Internetpreise an: 1 GB LTE für 3,60€

Die neuen Datenpakete werden ab dem 25. Juni buchbar sein (Quelle: Cubadebate / ETECSA)

Kubas Telefondienstleister ETECSA hat heute Details zu den bereits angekündigten Preissenkungen für das mobile Internet bekannt gegeben. Diese fallen mit bis zu 36 Prozent Teils drastisch aus. Vor allem die Nutzung des modernen LTE-Standards soll mit neuen Datenpaketen wesentlich attraktiver gemacht werden. Es handelt sich um die zweite Preiskorrektur nach unten seit Einführung des 4G-Netzes im vergangenen Oktober.  Weiterlesen

ETECSA kündigt neue Preissenkungsrunde für LTE an

Vergangenes Jahr wurde das mobile Internet auf Kuba massiv ausgebaut (Quelle: Cubadebate)

Kubas staatlicher Telefonanbieter ETECSA hat für die zweite Junihälfte neue Tarifoptionen für das Mobilnetz auf LTE-Basis angekündigt. Seit der Inbetriebnahme im Dezember 2018 nutzen inzwischen 3,7 Millionen Kubaner das mobile Internet, davon allerdings erst rund eine Millionen den schnelleren Standard LTE. Das will die Firma nun ändern.

Weiterlesen

Mobiles Internet: neue SIM-Karte für Touristen und weitere Preissenkungen

Mit einer speziellen SIM-Karte für Touristen will Kuba den Zugang zum mobilen Internet für Reisende vereinfachen (Quelle: Directorio Cubano)

Mit einem neuen Angebot speziell für Touristen will Kubas staatliche Telefongesellschaft ETECSA die Nutzung des mobilen Internets vereinfachen. Reisende sollen demnächst  für umgerechnet rund 23 Euro direkt am Flughafen eine kubanische SIM-Karte erwerben können, die 30 Tage lang gültig ist. Darüber hinaus wurden die Preise für das neue LTE-Netz in den vergangenen Wochen weiter gesenkt.

Weiterlesen

Der beschwerliche Weg zurück in die Normalität

Das Fleischgeschäft von Carlos Tercero, einer der größten Lebensmittelmärkte des Landes vergangene Woche (Quelle: eigene Aufnahme)

Gut zwei Wochen nachdem die Energiekrise auf Kuba für beendet erklärt wurde, ist der Weg zurück in die Normalität für die Insel beschwerlich und graduell. Die akute Wirtschaftsflaute macht sich dieser Tage vor allem in Form von leeren Regalen und Knappheit bis zu den Grundnahrungsmitteln bemerkbar, während die USA ihre Sanktionen gegen das sozialistische Land fast im Wochentakt verschärfen.

Weiterlesen

Energiekrise überstanden: neues Öl und LTE-Netz für Kuba

Tankstelle in Havanna am 10. Oktober: Benzin und Diesel sind wieder ohne Wartezeiten verfügbar (Quelle: M. W.)

Die aktuelle Energiekrise auf Kuba neigt sich ihrem Ende entgegen. Nachdem Anfang Oktober neue Öllieferungen aus Venezuela eingetroffen sind, hat sich die Transportsitiation auf der Insel wieder weitestgehend normalisiert. Mit dem Start des LTE-Handynetzes gab es für die internetaffinen Kubaner zudem gleich eine weitere positive Nachricht in dieser Woche.

Weiterlesen

Internet für Touristen auf Kuba – der Stand der Dinge

Internetkarte für die Hotspots des staatlichen Telefonversorgers ETECSA (Quelle: Commons)

Viel ist bereits geschrieben worden zum Internetzugang auf Kuba. Das meiste davon jedoch schon binnen eines Jahres wieder veraltet. Wie sieht es also im Sommer 2019 konkret aus mit dem Internetzugang für Reisende auf der sozialistischen Insel? „Cuba heute“ wirft einen Blick auf den Stand der Dinge. (Stand: Oktober 2020)

Weiterlesen